Die Sache mit dem Speicher

BSG Publikationen

Eine der wesentlichen und oft verkannten Errungenschaften des 19. Jahrhunderts ist die lineare Verfügbarkeit von Energie, erst dank Wasserkraft und Dampfmaschinen, später dank Gas und elektrischem Strom. Diese stete Verfügbarkeit war eine wesentliche Voraussetzung für die industrielle Revolution, heute gilt sie als selbstverständlich. Wir haben uns daran gewöhnt, dass sich der Lift auf Knopfdruck augenblicklich in Bewegung setzt und ohne längeren Unterbruch im dritten Stock ankommt. Nach der Energiewende werden wir uns erneut mit dem Pragma der linearen Verfügbarkeit von Energie beschäftigen müssen, insbesondere was den Strom betrifft.

Download: Die Sache mit dem Speicher

Zurück zur Übersicht